Sozi­al­dia­ko­nie

Die ref. Fabrik­kir­che – eine Sozi­al­dienst­leis­te­rin

In der Sozi­al­dia­ko­nie enga­gie­ren wir uns unter ande­rem mit Pro­jek­ten im ers­ten und zwei­ten Arbeits­markt. Wir suchen und ver­mit­teln betreu­te Arbeits­stel­len für stel­len­su­chen­de Men­schen und unter­stüt­zen Arbeit­ge­ber und Per­so­nal­ver­ant­wort­li­che in deren Betreu­ung und Beglei­tung.

diakonie_960_550_bearb-300x172

Das Ziel

Die ref. Fabrik­kir­che sucht geeig­ne­ten Raum für Men­schen in psy­cho­so­zi­al schwie­ri­gen Lebens­la­gen. Sie beglei­tet und för­dert die­se so, dass ihr Selbst­wert­ge­fühl wie­der auf­ge­baut wird und eine grösst­mög­li­che ganz­heit­li­che Eman­zi­pie­rung und Selbstak­tua­li­sie­rung erreicht wer­den kann.

Auf die­ser Grund­la­ge wer­den neue beruf­li­che sowie per­sön­li­che Per­spek­ti­ven geschaf­fen. Die­se hel­fen den Kli­en­tin­nen und Kli­en­ten, sich im ers­ten oder ergän­zen­den Arbeits­markt zu bewer­ben.

halle_leer-300x172

Grund­la­ge

Der sozi­al­dia­ko­ni­sche Arbeits­be­reich stellt ein Ange­bot mit qua­li­fi­zie­ren­der Ziel­set­zung dar. Das Hand­lungs­kon­zept basiert auf fol­gen­den 3 Prin­zi­pi­en:

  • Sta­bi­li­sa­ti­on
  • För­dern und for­dern
  • Inte­gra­ti­on

Das detail­lier­te Kon­zept schi­cken wir Ihnen bei Inter­es­se ger­ne zu.